Skip to content Skip to left sidebar Skip to footer

News

Auf „LiteraTour“ durch den Saale-Holzland-Kreis

Eisenberg. Die traditionsreiche Veranstaltungsreihe „LiteraTour – Unterwegs zwischen Saale und Elster“ findet in diesem Jahr vom 18. Oktober bis zum 15. November im Saale-Holzland-Kreis statt. Nach der corona-bedingt stark eingeschränkten Tour von 2020 ist diesmal wieder ein breitgefächertes Programm an zahlreichen Veranstaltungsorten geplant. Auf mehr als 20 Lesungen und Vorträge in zehn Gemeinden des Landkreises Veranstaltungen dürfen sich die Literatur- und Kulturfreunde der Region sowie zahlreiche Schul- und Ferienkinder freuen. Erstmals ist u.a. auch das Brehm-Schullandheim in Renthendorf dabei.

Den Auftakt erleben am Montag, dem 18.10., die Schüler der 2. Klassen der Grundschule Tröbnitz bei einer Lesung mit Harfenklängen unter dem Titel „FeenZauber“ mit DoroFee. Die erste öffentliche Veranstaltung findet am gleichen Tag in Hermsdorf statt: 18.10., 19 Uhr, Lesung im Rahmen der „Hermsdorfer Gespräche mit Ernst Paul Dörfler unter dem Titel „Aufs Land: Wege aus Klimakrise, Monokultur und Konsumzwang“.

Die weiteren Veranstaltungen (nach Datum geordnet):

Dienstag, 19.10., 9:30 Uhr, Brehm-Schullandheim Renthendorf: „Kissenschlacht im Nachtexpress“ – Lesung mit Alexander von Knorre (geschlossene Veranstaltung für Grundschüler der Tälerschule Ottendorf);

Dienstag, 19.10., 17 Uhr, Camburg, auf der Burg: „Handbuch der schönsten und spannendsten Flurnamen Mitteldeutschlands“ – Lesung mit Wolfram Voigt;

Dienstag, 19.10., 18:30 Uhr, Thalbürgel, Museum Zinsspeicher: Lichtbildervortrag über Tierfotografie aus der näheren Umgebung (2. Teil) – von und mit Wolfgang Bräutigam;

Donnerstag, 21.10. 19 Uhr, Bad Klosterlausnitz, Gemeinde- und Kurbibliothek: „Carlotta und die Lösung aller Probleme“ – Lesung mit Klaus Jäger aus seinem Buch;

Samstag, 23.10. 19 Uhr, Thalbürgel, Museum Zinsspeicher: „Thüringer Schlösser und Burgen – sagenhaft“ – Multimediale Lesung mit Rainer Hohberg;

Montag, 25.10., 9 Uhr, Eisenberg, Stadtbibliothek:  „Orimoto – Die Kunst des Bücherfaltens“ – Workshop mit Daniela Sieber (geschlossene Veranstaltung mit dem Hort der Grundschule Weißenborn);

Mittwoch, 27.10., 9 Uhr, Hermsdorf, Stadtbibliothek: „Eine bunte Märchenstunde“ – Lesung mit Ragnar Guba (geschlossene Veranstaltung mit dem Hort der Friedensschule);

Samstag, 30.10., 15 und 19 Uhr, Dorndorf, Alte Schule:  „Go West!“ – Unterhaltsame Reise durch die USA von Ost nach West – auf den Spuren der Route 66; Dia-Show mit Steffen Tröber. Das Ensemble Vespertilio (Erfurt) spielt dazu Live-Country-Musik (Vorverkauf mittwochs von 15 bis 18 Uhr in der Bibliothek Dorndorf, Restkarten an der Abendkasse);

Sonntag, 31.10., 16.30 Uhr: Lippersdorf-Erdmannsdorf, Gemeindehaus Erdmannsdorf: „Wenn  einer, der mit Mühe kaum gekrochen ist auf einen Baum, schon meint, dass er ein Vogel wär, so irrt sich der“ – LITERAtainment mit Dr. Hans-Henning Schmidt (Halle) und Musik von Claudia Firl-Maculesco (Saalfeld), in Zusammenarbeit mit Brehms Welt, Renthendorf;

Mittwoch, 03.11., 17 Uhr, Gernewitz, Denkmalhof: „Die Brehms in Thüringen“ – Lesung und Signierstunde mit Dr.Uwe Träger und Prof.Dr. Jochen Süss; in Zusammenarbeit mit Brehms Welt, Renthendorf;

Donnerstag, 04.11., 9.30 Uhr, Eisenberg, Stadtbibliothek:  „Drache Emil rettet Thüringen“ – Aktionslesung für Drachenfreunde mit dem Ritter Michael Kirchschlager und dem Drachen Emil (geschlossene Veranstaltung für die Ferienkinder der Grundschule Eisenberg);

Donnerstag, 04.11., 14 Uhr, Eisenberg, Stadtbibliothek:  „Heitere Verse & gereimter (Un)sinn“ – von und mit Volker Henning;

Montag, 08.11., 10 Uhr, Hermsdorf, Stadtbibliothek:  „Eine musikalische Weltreise“

10:00 Uhr mit Alan Torres (geschlossene Veranstaltung mit der Grundschule „In der Waldsiedlung“);

Dienstag, 09.11., 16.30 Uhr, Camburg, Stadtbibliothek / Rathaussaal:  „Hoch wie der Himmel und tief wie das Meer“ – Kinderveranstaltung ab 5 Jahre mit Antje Horn;

Mittwoch, 10.11., 9.30 Uhr, Bad Klosterlausnitz, Gemeinde- und Kurbibliothek: „Drache Emil rettet Thüringen“ – Aktionslesung für Drachenfreunde mit

dem Ritter Michael Kirschlager und dem Drachen Emil (geschlossene Veranstaltung für die 2. Klassen der Grundschule Bad Klosterlausnitz);

Mittwoch, 10.11., 19 Uhr, Eisenberg, Stadtbibliothek:  „Wilhelm, wie sieht der Wald

19:00 Uhr wieder aus! – Ein Jahr unterwegs mit Thüringer Förstern und Baumforschern.“ – Literarische Reportage über den Thüringer Wald im Klimawandel von und mit Frank Quilitzsch;

Montag, 15.11., Hermsdorf, Stadtbibliothek:  „Hermsdorfer Gespräch“

19:00 Uhr „Du wirst nicht alt im Thüringer Wald“ – Musikalische Lesung mit Andre Kudernatsch.

Übrigens: In Hermsdorf in der Kleinen Galerie im Stadthaus ist noch bis zum 5.11. die Ausstellung „Oberflächen – Reliefs auf Leinwand / moderne Quilts“ von Anke Pradel-Schönknecht zu besichtigen.

Zu allen öffentlichen Veranstaltungen sind Interessenten herzlich eingeladen. Bitte beachten Sie die jeweils geltenden Corona-Schutzmaßnahmen und melden sich möglichst vorher telefonisch an. Die Kontaktdaten der Veranstaltungsorte und nähere Infos stehen auf den Flyern zur „LiteraTour“, die in den nächsten Tagen im Landkreis verteilt werden, und auf der Internetseite des Landkreises: https://www.saaleholzlandkreis.de/aktuelles-und-presse/mitteilungen/aktuelle-mitteilungen/literatour/#c10529

Den Flyer zur Veranstaltungsreihe gibt es hier: Download.

Online-Umfrage zum Bioenergiedorf Schlöben: Ihre Einschätzung ist gefragt!

Ein Forscherteam, bestehend aus dem Institut für ZukunftsEnergie- und Stoffstromsysteme, dem Institut für ökologische Wirtschaftsforschung sowie der Agentur für Erneuerbare Energien, will Ihre Einschätzung zum Bioenergiedorf Schlöben hören. In der Online-Umfrage geht es beispielsweise um die Beteiligungsmöglichkeiten, den Planungsprozess, Effekte auf Schlöben sowie Ihre Haltung zu Erneuerbaren Energien allgemein.

Die Energiewende verändert nicht nur unsere Energieversorgung, sie betrifft uns alle. Die Umstellung ist für einige Regionen herausfordernd, aber auch die einzige Möglichkeit, klimafreundliche Energie zu erzeugen. Im Transformationsprozess der Energiewende ist entscheidend, die Menschen vor Ort einzubinden und zu beteiligen. Deshalb forschen die drei Institute genau zu diesen Themen – um Handlungsempfehlungen zu entwickeln, wie die Energiewende in Kommunen verbessert werden kann.

Wir als Gemeinde haben die Forscher*innen gern mit Daten zum Bioenergiedorf Schlöben unterstützt und Herr Hans-Peter Perschke hat bereits für ein ausführliches Interview zur Verfügung gestanden. Die Umfrage ist anonym und Ihre Daten werden nicht weiterverwendet! Hier geht es zur Online-Umfrage: https://www.soscisurvey.de/rewa/?q=Schloeben

Impfstelle

Die Impfstelle für den Saale-Holzland-Kreis, in den Waldkliniken Eisenberg, wird am 3. Februar eröffnet. Das teilt die Kassenärztliche Vereinigung Thüringen mit, die für die Impfungen zuständig ist.

Öffnungszeiten werden vorerst Montag bis Freitag von 14 bis 17 Uhr sein. Für die ersten 6 Wochen wurden bereits 1.450 Termine für Erst- und Zweitimpfungen vergeben, und somit ist die Impfstelle für diesen Zeitraum ausgebucht.

Wichtiger Hinweis: Die Terminvergabe erfolgt NICHT durch die Klinik, sondern ausschließlich online über www.impfen-thueringen.de oder telefonisch über 03643 / 4950 490.

Vereinbarung Impftermine (PDF)

One summer’s night

Freitag, 24. Juli 18:00:

Vortrag und Diskussion mit Dr. René Orth ( MPI Biogeochemie Jena): Alle sprechen vom Klima, doch welchen Anteil hat der Mensch? Welche Lösungsansätze gibt es? Und wo können wir anfangen?

19:30 Orgelpicknick (Orgelmusik mit Imbiss und Mitgebrachtem) mit Christopher Hausmann: Mit Werken von u.a. Vivaldi, Händel, Mozart, Gershwin und Hisaishi.

Decke/Liegestuhl mitbringen, Wein und Wasser trinken, den Sommer feiern…

♪ Ort : rund um die Kirche in Schlöben ♪

Veranstaltungsplakat zum Download HIER