Der Aktionsaufruf der RAG-SH https://bioenergiedorf.schloeben.de/projektaufruf-doerfer-in-aktion/ bietet auch den Einwohnern der Gemeinde Schlöben einen Anlass, sich gemeinschaftlich für die eigenen Interessen zu engagieren und dafür ggf. eine Unterstützung in Höhe von 3.000 Euro zu erhalten. Deshalb dürfen sich alle Gemeindemitglieder angesprochen fühlen, die Lust haben,
sich im Zeitraum vom 1. August bis 31. Oktober ehrenamtlich in der

„Initiative Dorfgemeinschaf(f)t“

einzubringen und vor allem praktisch dabei helfen wollen, verschiedenste Vorhaben in allen Ortsteilen umzusetzen. Welche Vorhaben das konkret sind, soll im Kreis der Interessierten in
Anbetracht der mitgebrachten Ideen, Talente und Hilfsmittel abgestimmt werden. Jedoch können folgende Vorschläge bereits als Anregungen dienen:

– Aufräum- und Verschönerungsaktionen
– Ausbesserung von Wegen
– alte Geländer entrosten und frisch streichen
– Gestaltung des Platzes am Familienzentrum
– Renovierungsarbeiten in Kita, Grundschule und Kirchen
– Aufwertung der Spielplätze (z.B. wetterfeste Spielzeugkisten)
– Ausrichtung der Festveranstaltung „Fünf Jahre Familienzentrum“
– Renovierungsarbeiten an den Vereinhäusern
– Pflanzen von (Streuobst-)Bäumen
– Anlegen von Blumenwiesen und -beeten
– zusätzliche Beschilderungen vornehmen („Freiwillig 30“ oder Wegmarker)
– Installation und Instandhaltung von öffentlichen Sitzgelegenheiten und Anlagen
– … (weitere Ideen erwünscht!)

Sollten sich zwölf engagierte Bürger finden, so sind von jedem im dreimonatigem Zeitraum pro Woche nicht mal zwei Stunden Einsatz gefordert, um den Regeln der
Aktion zu genügen. Bei noch mehr Aktiven verringert sich der Mindesteinsatz noch zusätzlich. Da bis zum 30. Juni die fertige Bewerbung eingehen muss, werden alle
Interessierten darum gebeten, sich bis zum 18. Juni vorzugsweise per E-Mail an christian.schorsch@schloeben.de oder bei der Gemeindeverwaltung zu melden.
Die Anmeldung sollte verbindlich sein. Sollten bis dahin mindestens zwölf Bürger zusammengekommen sein, so werden diese am Donnerstag, den 22. Juni um 19 Uhr
zum Auftakt und zur Ideenbesprechung ins Familienzentrum eingeladen.

„Gemeinschaft ist nicht die Summe von Interessen, sondern die Summe an Hingabe.“ ― Antoine de Saint-Exupery