Langer Abend der Musik 2019

Veranstalter: Kirchgemeinde Schöngleina Eintritt frei – um Spenden wird gebeten

17:00 Figurentheater ANNA SOPHIA: „Rotkäppchen“

18:00 Duo Streich-Holz Violine & Klarinette

19:00 Mitteldeutscher Frauenkammerchor Natur + Leitung: Sebastian Göring

20:00 Rebeca Oliveira Klassische Gitarre

21:15 Ziganimo Volkslieder & Weltmusik

Das Figurentheater ANNA-SOPHIA zeigt Rotkäppchen: Ein aufgewecktes Mädchen, das keck seine Welt erobert – bis zu dem Moment, als es erstmals allein die kranke Großmutter besuchen soll und sich auf den Weg macht in den Wald…

Duo Streich-Holz: Die seltene und besondere Klangkombination von einem Streichinstrument (Violine-Rebekka Dusdal) und einem Holzblasinstrument (Klarinette-Debora Dusdal) bietet neuen Zündstoff für ernsthafte bis heitere Musik aus Klassik und Romantik bis hin zu Klezmer, Tango und Weltmusik. Die beiden Schwestern überzeugen mit funkelnden Klängen und umrahmen ihre Konzerte mit einer charmanten Moderation. Seit 10 Jahren treten die beiden professionellen Musikerinnen erfolgreich als Duo gemeinsam auf und entwickeln kontinuierlich neue Programme.

Der Mitteldeutsche Frauenkammerchor unter der Leitung von Sebastian Göring singt in seinem Programm „Natur +” über die vielfältige Natur unserer Erde: Über Nordlichter und Schmetterlinge, Chinesische Berglandschaften und die Litauische Mutter des Meeres – dazu wunderbare Liebeslieder aus Israel, Island und den USA.

Rebeca Oliveira, klassische Gitarristin aus Portugal, schloss 2017 ihr Bachelor-Studium am Conservatório Superior de Música de Vigo unter der Leitung von Margarita Escarpa ab. Seit September 2017 ist sie Master-Studentin an der HfM Franz Liszt Weimar bei Thomas Müller-Pering. Das Konzertprogramm „Die verschiedenen Farben der Gitarre“ umfasst mit seinem Repertoire mehr als 250 Jahre Musik und Geschichte und präsentiert – von Portugal um die Welt – eine Mischung aus Stilen und Kulturen.

Ziganimo bleiben mit ihrem neuen Programm „Under der Linden“ dem alten Motto „Musik von hier und anderswo“ treu – diesmal mit dem Schwerpunkt „hier“. Deutsche Volksliedbearbeitungen werden weltmusikalisch arrangiert und dargeboten. Gleichzeitig schöpfen die Instrumente aus dem reichhaltigen Fundus nicht nur europäischer Musiktraditionen.

Benefizveranstaltung für Asociaţia Persoanelor cu Dizabiliţati Prahova (Behindertenverband in Ploiesti/Rumänien) und Thüringer Flüchtlingspaten Syrien e. V.

Asociaţia Persoanelor cu Dizabiliţati Prahova ist ein Behindertenverband in Ploiesti (Südostrumänien). Er wird seit über 20 Jahren von der Kirchgemeinde Schlöben, vom Marienstift Arnstadt, von der Gemeinde Schlöben, vom Kirchenkreis Eisenberg und von Andreas Neumann, Königsee, mit Hilfstransporten und Spendengeldern unterstützt. > www.apdph.ro

Thüringer Flüchtlingspaten Syrien e. V. kümmert sich in Thüringen um den erweiterten Familiennachzug syrischer Kriegsflüchtlinge. Dafür muss ein sog. Verpflichtungsgeber für den Lebensunterhalt aufkommen. Hierfür werden Spender und Paten gesucht. > www.thueringer-fluechtlingspaten.de

Freitagsforum: „Begegnung mit Mascha Kalèko“

Wir laden ein zu einem poetischen Abend in lockerer Runde:

„Begegnung mit Mascha Kalèko“ – ein Abend mit Gedichten und Geschichten.

am 13. September 2019, Beginn 20.00 Uhr, im Familienzentrum Schlöben (FiZ)

Frau Elisabeth Maulhardt rezitiert Gedichte und lässt uns teilhaben am spannenden Leben einer bemerkenswerten Künstlerin.

„Man braucht nur eine Insel Allein im weiten Meer. Man braucht nur einen Menschen, den aber braucht man sehr.“ M. K.

Lassen wir uns verzaubern. Gerne auch bei einem Gläschen Wein.
Die Veranstaltung wird von Martin Taubert moderiert.

„Schule neu denken?!“ – Wie soll, kann oder muss Unterricht im 21. Jh. durchgeführt werden?“

Wir laden alle Eltern, Schülerinnen / Schüler, Erzieherinnen / Erzieher und Lehrerinnen / Lehrer), die sich für das Thema:
„Schule neu denken?!“ – Wie soll, kann oder muss Unterricht im 21. Jh. durchgeführt werden?“
interessieren und sich dazu austauschen wollen,

am Freitag, 21. September 2018, Beginn 20.00 Uhr,
in das Familienzentrum Schlöben (FiZ)

zur Diskussion in lockerer Runde ein.

Fragen wie:
*Inwiefern ermöglicht es die heutige Ausbildung der Lehrer- und Lehrerinnen, den Unterricht auch im 21. Jh. so zu gestalten, dass durch Bildung und Erziehung in der Schule, aber auch durch die Einbeziehung der Elternschaft, von Schülerinnen und Schülern, den Einzelnen zu befähigen, sich auch zukünftig, (nach Pestalozzi) „…in der Welt selbst fortzuhelfen.“ Oder: *Kompetenzentwicklung als fachübergreifendes Ziel im Unterricht der „neuen Schule“?
wollen wir besprechen.

Rainer Lippmann und Martin Taubert führen kurz in das Thema ein. Dann wollen wir uns dazu austauschen; gerne auch bei einem Gläschen Wein!

Die Veranstaltung wird von Ines Hempel moderiert.

Langer Abend der Musik

17.00 Uhr   Der Wolf und die sieben Geißlein  – Figurentheater ANNA SOPHIA aus Halle
  • Das bekannte Märchen der Brüder Grimm als Marionettenspiel, für Kinder ab 4 Jahre Gretel und Kasper wollen das Märchen erzählen, aber ohne die bekannten Gaunereien des Wolfes. Ob der Wolf  damit einverstanden ist?
18.00 Uhr   Duo VeroniClaire – Gesang und Klavier
  • Susan Breitung (Klavier) und Veronika Dietzsch (Gesang)  – „Songs of Travel“  – Musik von R.Vaughan Williams  nach Dichtungen von Robert Louis Stevenson – Lieder vom Wandern und Naturerleben
19.00 Uhr    „Walzer und Nocturnes“: unterhaltsame Musik zum Abend aus dem 19. Jahrhundert
  • Marie-Kristin Luft, Gitarre; Susanne Trinks, Cello (Weimar)
20. 00 Uhr    Die Juppies – Vocalband aus Weimar
  • moderne A-Capella-Musik mit frischen Bearbeitungen bekannter Songs (Preisträger Chorwettbewerb Freiburg)
21.15 Uhr     PassChord – Jazzgitarre und klassische Gitarre verschmelzen zu einem kraftvollen Sound 
  • Dirk Töpper, Berlin (Jazzgitarrist, Komponist), Reinhard Jungrichter (klassische Gitarre, Weimar)

 

Veranstalter: Kirchgemeinde Schöngleina

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE